Crowdfunding-Kampagne gestartet

Unsere Crowdfunding-Kampagne ist gestartet. Momentan sind wir auf der Suche nach Fans, die unsere Idee, die Dortmunder Geschichte via QR-Code lebending werden zu lassen, unterstützen möchten. Wenn wir 50 Fans beisammen haben, starten wir in die Finanzierungsphase. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie unser Projekt unterstützen würden. Informieren Sie sich doch einfach hier:

Leo Baeck Programm

Logo "Erinnerung, Verwantwortung und Zukunft EVZ"

Wir freuen uns sehr, am Leo Baeck Programm der Stiftung “Erinnerung, Verantwortung, Zukunft” teilnehmen zu dürfen.
Mit finanzieller Hilfe durch die Stiftung werden wir einige Gräber auf dem jüdischen Teil des Ostfriedhofs mit QR-Codes ausstatten.
Das machen wir allerdings nicht allein. Gemeinsam mit Dortmunder Schülern werden wir die Biographien von 4-5 der dort bestatteten Personen erforschen. Dabei werden die Schüler eine Meng über die Geschichte der jüdischen Bevölkerung Dortmunds vor der NS-Zeit lernen – und wir vermutlich auch. Außerdem wollen wir Kontakt zur jüdischen Gemeinde aufnehmen und uns auch über heutiges jüdisches Leben in Dortmund informieren.